Willkommen
bei Life Data®

Hersteller von Farrier's Formula®


Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung erhalten. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung , die weitere Informationen zur Verwendung von Cookies enthält. Durch die Auswahl von Cookies und Datenschutz akzeptieren, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies auf dieser Website.


Life Data Labs, Inc.

Fallbeispiele

Utopia glänzt mit Farrier’s Formula Double Concentrate

Utopia glänzt mit Farrier’s Formula Double Concentrate

Utopia

 

Martin Matousek staunte nicht schlecht als die Leute begannen, ihn auf Utopias glänzendes Fell anzusprechen. „Schließlich bin ich nicht der Held, was Fellpflege anbelangt, aber selbst wir waren überrascht von Utopias Glanz.“



Das glänzende Fell des zehnjährigen Warmblüters aus Holland ist ein schöner Nebeneffekt aus Sicht des Freizeitreiters aus der Schweiz, der an bis zu 20 Springturnieren im Jahr teilnimmt. Aber ein Pferd, das ständig seine Hufeisen verliert, bringt keine guten Voraussetzungen für Erfolg mit. 



Kurz nachdem der Hufschmied vorschlug, Farrier’s Formula Double Concentrate zu füttern, begannen die Leute Utopias Glanz zu bemerken. „Als ich mein Pferd vor ungefähr fünf Jahren kaufte, hatte es sehr schlechte Hufe. Immer wieder riss die Hornwand und es verlor seine Hufeisen.“ Aber binnen einiger Monate war Utopias Hufqualität schon viel besser. Nach einem Jahr hatte er nicht nur aufgehört, seine Hufeisen zu verlieren, sondern sein Fell sah großartig aus. Derart beeindruckt von den Ergebnissen, probierte Martin das Ergänzungsfutter ebenfalls an seinem fünfjährigen Schweizer Warmblüter Cinedine aus. Keine fünf Monate später verschwand ein Haarriss in seinem Huf. 



„Wir haben fantastische Erfolge, wenn man bedenkt, dass ein Huf ungefähr ein Jahr zum Nachwachsen braucht“, so Martin. „Der sichtbare Effekt setzt bereits nach ungefähr sechs Monaten ein.“ Jetzt füttert Martin Farrier’s Formula Double Concentrate und Barn Bag Adult Maintenance an drei Pferde und ist beeindruckt von der guten Akzeptanz des Futters. Aus Martins Sicht ist es schwierig, bei der enormen Auswahl auf dem Markt, das richtige Produkt zu finden. Für ihn hat sich die Empfehlung des Hufschmieds bezahlt gemacht. „Farrier’s Formula Double Concentrate und Barn Bag Adult Maintenance sind wirklich das Geld wert.“ Der Glanz ist nur ein schönes Extra.

Utopia

 

Martin Matousek staunte nicht schlecht als die Leute begannen, ihn auf Utopias glänzendes Fell anzusprechen. „Schließlich bin ich nicht der Held, was Fellpflege anbelangt, aber selbst wir waren überrascht von Utopias Glanz.“



Das glänzende Fell des zehnjährigen Warmblüters aus Holland ist ein schöner Nebeneffekt aus Sicht des Freizeitreiters aus der Schweiz, der an bis zu 20 Springturnieren im Jahr teilnimmt. Aber ein Pferd, das ständig seine Hufeisen verliert, bringt keine guten Voraussetzungen für Erfolg mit.



Kurz nachdem der Hufschmied vorschlug, Farrier’s Formula Double Concentrate zu füttern, begannen die Leute Utopias Glanz zu bemerken. „Als ich mein Pferd vor ungefähr fünf Jahren kaufte, hatte es sehr schlechte Hufe. Immer wieder riss die Hornwand und es verlor seine Hufeisen.“ Aber binnen einiger Monate war Utopias Hufqualität schon viel besser. Nach einem Jahr hatte er nicht nur aufgehört, seine Hufeisen zu verlieren, sondern sein Fell sah großartig aus. Derart beeindruckt von den Ergebnissen, probierte Martin das Ergänzungsfutter ebenfalls an seinem fünfjährigen Schweizer Warmblüter Cinedine aus. Keine fünf Monate später verschwand ein Haarriss in seinem Huf.



„Wir haben fantastische Erfolge, wenn man bedenkt, dass ein Huf ungefähr ein Jahr zum Nachwachsen braucht“, so Martin. „Der sichtbare Effekt setzt bereits nach ungefähr sechs Monaten ein.“ Jetzt füttert Martin Farrier’s Formula Double Concentrate und Barn Bag Adult Maintenance an drei Pferde und ist beeindruckt von der guten Akzeptanz des Futters. Aus Martins Sicht ist es schwierig, bei der enormen Auswahl auf dem Markt, das richtige Produkt zu finden. Für ihn hat sich die Empfehlung des Hufschmieds bezahlt gemacht. „Farrier’s Formula Double Concentrate und Barn Bag Adult Maintenance sind wirklich das Geld wert.“ Der Glanz ist nur ein schönes Extra.

 

hinten

Anna Morgan

Anna Morgan

Anna Morgan

 

Doyville ist ein Vollblutwallach mit einem Stockmaß von 163 cm von Doyoun aus Mannevillette. Sein Großvater väterlicherseits war Epson Derby-Gewinner Mill Reef, sein anderer Großvater Foolish Pleasure, Gewinner des Kentucky Derbys. Er ist Halbbruder des erfolgreichen Renn- und Zuchtpferdes Daylami. Doy wurde 1995 von meiner Mutter als vorweggenommenes Geschenk zum 18. Geburtstag für mich angeschafft. Er war drei, ich war vierzehn, also habe ich ihn seit fast siebzehn Jahren. In dieser Zeit haben wir eine enge Beziehung entwickelt und hatten eine gute Zeit miteinander. Er war immer sehr entspannt und locker mit seiner gutmütigen und manchmal schelmischen Art. Mein neunjähriger Neffe führt und reitet ihn seit er ein Kleinkind war, aber ich sage auch jedem, dass Doy einen Ferrarimotor eingebaut hat und mit den Besten mithalten kann. Wir haben alles Mögliche zusammen gemacht in den letzten Jahren. Inzwischen machen wir meist Geländeritte und Ausritte nur so zum Spaß.

 

Farrier’s Formula Double Concentrate gebe ich Doy seit 1996, als er immer häufiger Problem mit seinen Hufeisen hatte. Die Hufwände waren instabil und Hufnägel und Eisen waren immer wieder locker. Seit bald sechzehn Jahren bekommt er nun Farrier’s Formula Double Concentrate, und seine Hufe haben sich sehr gebessert. Ich führe das auf Farrier’s Formula Double Concentrate, Life Data Hoof Dressing und einen guten Hufschmied zurück. Doy hat auch wunderbar glänzendes Fell, und die Leute bemerken immer wieder, wie gut er aussieht – ein Qualitätsbeweis für Farrier’s Formula Double Concentrate. Ich muss mir auch keine Sorgen mehr machen, ob die Hufeisen dran bleiben.“

 

Anna
Wiltshire, UK

Anna Morgan

 

Doyville ist ein Vollblutwallach mit einem Stockmaß von 163 cm von Doyoun aus Mannevillette. Sein Großvater väterlicherseits war Epson Derby-Gewinner Mill Reef, sein anderer Großvater Foolish Pleasure, Gewinner des Kentucky Derbys. Er ist Halbbruder des erfolgreichen Renn- und Zuchtpferdes Daylami. Doy wurde 1995 von meiner Mutter als vorweggenommenes Geschenk zum 18. Geburtstag für mich angeschafft. Er war drei, ich war vierzehn, also habe ich ihn seit fast siebzehn Jahren. In dieser Zeit haben wir eine enge Beziehung entwickelt und hatten eine gute Zeit miteinander. Er war immer sehr entspannt und locker mit seiner gutmütigen und manchmal schelmischen Art. Mein neunjähriger Neffe führt und reitet ihn seit er ein Kleinkind war, aber ich sage auch jedem, dass Doy einen Ferrarimotor eingebaut hat und mit den Besten mithalten kann. Wir haben alles Mögliche zusammen gemacht in den letzten Jahren. Inzwischen machen wir meist Geländeritte und Ausritte nur so zum Spaß.

 

Farrier’s Formula Double Concentrate gebe ich Doy seit 1996, als er immer häufiger Problem mit seinen Hufeisen hatte. Die Hufwände waren instabil und Hufnägel und Eisen waren immer wieder locker. Seit bald sechzehn Jahren bekommt er nun Farrier’s Formula Double Concentrate, und seine Hufe haben sich sehr gebessert. Ich führe das auf Farrier’s Formula Double Concentrate, Life Data Hoof Dressing und einen guten Hufschmied zurück. Doy hat auch wunderbar glänzendes Fell, und die Leute bemerken immer wieder, wie gut er aussieht – ein Qualitätsbeweis für Farrier’s Formula Double Concentrate. Ich muss mir auch keine Sorgen mehr machen, ob die Hufeisen dran bleiben.“

 

Anna
Wiltshire, UK

 

hinten

Trommlerpferd Leo konnte gerettet werden

Trommlerpferd Leo konnte gerettet werden

Leo

Leo

Leo

Leo

 

Als „Leo“ von der englischen Garde-Kavallerie nach einer kennzeichnenden Karriere als „Trommlerpferd“ im Alter von 27 Jahren in den Ruhestand ging, sollte er sich auf ein Leben auf den Weiden der "Horse Trust's Home of Rest" in Buckinghamshire, UK, freuen. Doch der 178cm große gescheckte Shire-Wallach bekam sehr trockene Haut und scheuerte sich so sehr, dass er fast all seinen Behang verlor.

 

Die Mitarbeiter des Gnadenhofes, auf dem ca. 100 pensionierte Pferde, Ponies und Esel stationiert sind, behandelten Leo mit juckreizlindernden Injektionen und medizinischen Shampoos, doch sein Fell blieb weiterhin sehr stumpf.

 

Erst das Zufüttern von Farrier's Formula, einem Ergänzungsfuttermittel zur Stärkung der Hufe und zur Verbesserung des Fells durch die Förderung gesunden Bindegewebewachstums brachte bald den Glanz auf Leos Fell zurück.

 

"Wir sind wirklich hocherfreut über Leos Fortschritte", so Karen Zetsche, European Representative für Life Data Labs in Alabama, USA, wo Farrier's Formula seit 1979 hergestellt wird. "Der gemeinnützige Verein „Horse Trust“ engagiert sich so sehr, den Pferden zu helfen. Nicht nur jenen, die im 'The Horse Trust' ihr Gnadenbrot erhalten, sondern auch als der größte Anbieter für Pferdefürsorge und Pferdeforschungs-Subventionen in der UK. Daher ist es für uns ein Privileg, zum Dank dafür etwas Hilfe zurückgeben zu können“.


Am Fuße der sanft geschwungenen Chiltern Hills gelegen, ist die Horse Trust die älteste Pferdewohlfahrt der Welt. Ursprünglich gegründet wurde sie 1886, um den Arbeitspferden Londons zu helfen. Heute widmet sich "The Trust" dem Wohlergehen der Pferde weltweit, der wissenschaftlichen Forschung, der Aufklärung der Pferdebesitzer, Reiter und Trainer und der andauernden Fürsorge um die Pferde auf ihrem Gnadenhof. "The Trust" ist auf Spenden und Ehrenamtliche Helfer angewiesen, um den finanziellen Aufwand und die Arbeit leisten zu können, die sowohl auf dem Hof als auch in den Büros anfällt.
Bedingt durch die weltweite Finanzkrise benötigt "The Trust" noch mehr Spenden als je zuvor. Die gekürzten Subventionen führten bereits zur Aufhebung des Zuschussplans, so dass dringend erforderliche Forschungen nicht finanziert werden können.

 

Informationen über Spenden und Ehrenämter finden Sie auf der Website von "The Horse Trust's": www.horsetrust.org.uk .

Leo

Leo

Leo

Leo

 

Als „Leo“ von der englischen Garde-Kavallerie nach einer kennzeichnenden Karriere als „Trommlerpferd“ im Alter von 27 Jahren in den Ruhestand ging, sollte er sich auf ein Leben auf den Weiden der "Horse Trust's Home of Rest" in Buckinghamshire, UK, freuen. Doch der 178cm große gescheckte Shire-Wallach bekam sehr trockene Haut und scheuerte sich so sehr, dass er fast all seinen Behang verlor.

 

Die Mitarbeiter des Gnadenhofes, auf dem ca. 100 pensionierte Pferde, Ponies und Esel stationiert sind, behandelten Leo mit juckreizlindernden Injektionen und medizinischen Shampoos, doch sein Fell blieb weiterhin sehr stumpf.

 

Erst das Zufüttern von Farrier's Formula, einem Ergänzungsfuttermittel zur Stärkung der Hufe und zur Verbesserung des Fells durch die Förderung gesunden Bindegewebewachstums brachte bald den Glanz auf Leos Fell zurück.

 

"Wir sind wirklich hocherfreut über Leos Fortschritte", so Karen Zetsche, European Representative für Life Data Labs in Alabama, USA, wo Farrier's Formula seit 1979 hergestellt wird. "Der gemeinnützige Verein „Horse Trust“ engagiert sich so sehr, den Pferden zu helfen. Nicht nur jenen, die im 'The Horse Trust' ihr Gnadenbrot erhalten, sondern auch als der größte Anbieter für Pferdefürsorge und Pferdeforschungs-Subventionen in der UK. Daher ist es für uns ein Privileg, zum Dank dafür etwas Hilfe zurückgeben zu können“.


Am Fuße der sanft geschwungenen Chiltern Hills gelegen, ist die Horse Trust die älteste Pferdewohlfahrt der Welt. Ursprünglich gegründet wurde sie 1886, um den Arbeitspferden Londons zu helfen. Heute widmet sich "The Trust" dem Wohlergehen der Pferde weltweit, der wissenschaftlichen Forschung, der Aufklärung der Pferdebesitzer, Reiter und Trainer und der andauernden Fürsorge um die Pferde auf ihrem Gnadenhof. "The Trust" ist auf Spenden und Ehrenamtliche Helfer angewiesen, um den finanziellen Aufwand und die Arbeit leisten zu können, die sowohl auf dem Hof als auch in den Büros anfällt.
Bedingt durch die weltweite Finanzkrise benötigt "The Trust" noch mehr Spenden als je zuvor. Die gekürzten Subventionen führten bereits zur Aufhebung des Zuschussplans, so dass dringend erforderliche Forschungen nicht finanziert werden können.

 

Informationen über Spenden und Ehrenämter finden Sie auf der Website von "The Horse Trust's": www.horsetrust.org.uk .

 

hinten

Hanne setzt auf Gold Paralympic-Siegerin im Dressurreiten Hanne Brenner

Hanne setzt auf Gold Paralympic-Siegerin im Dressurreiten Hanne Brenner

Hanne

Hanne

Hanne

 

Wenn 2012 in London die Paralympischen Spiele beginnen, will Spitzenreiterin Hanne Brenner bei den Weltbesten wieder mitmischen. Die zweifache Paralympicsiegerin und Mannschafts-Silbermedaillengewinnerin von 2008 will an die Erfolge der letzten Jahren anknüpfen, vorausgesetzt ihr Championatspferd „Women of the World“ ist gesund. Life Data Labs leistet seinen Beitrag dazu und unterstützt das erfolgreiche Paar aus Wachenheim in Rheinland-Pfalz.

 

Seit 2002 wurde Hanne neunmal Deutsche Meisterin im Para-Equestrian Sport (Dressur für Reiter mit Handicap) sowie Einzelgold- und Mannschafts-Silbermedaillengewinnerin bei den Europameisterschaften 2009 in Norwegen, und den Weltreiterspielen 2010 in Kentucky, USA. Seit 2007 war sie mit „Women of the World“ vielfach erfolgreich und konnte mit ihr 15 internationale Medaillen erreiten, davon sieben goldene. Neben dem Behindertenreitsport tritt das Paar auch häufig gegen normale Konkurrenz in der Dressur an und konnte mehrere Siege und Platzierungen bis zur S-Klasse erreichen.

 

Aber die 16-jährige Hannoveraner-Fuchsstute, von „Walt Disney“ aus der „Pik Bube“-Mutter „Pik Lady“, leidet schon länger unter schlechter Hufqualität. Ein halbes Jahr bevor Hanne sie Anfang 2006 kaufte hatte „Women of the World“ Hufrehe. Obwohl die Rehe nach relativ kurzer Zeit durch Futterumstellung und angepasstes Training gar kein Problem mehr war, zeigte die Stute verzögertes Hufwachstum und viele Ausbrüche in der Hufwand rund um die Hufnägel.

 

„Ich habe viele Produkte mit Biotin, und auch reines Biotin ausprobiert, ohne einen sichtbaren Erfolg“, so Hanne. „Erst die Gabe von „Farrier´s Formula Double Concentrate“ von Life Data Labs in Verbindung mit der Anwendung von ‚“Life Data Hoof Disinfectant“, führt zu einer wirklich auffälligen Verbesserung der Hufe meiner Stute.“ Inzwischen ist Hanne sehr zuversichtlich, dass „Women of the World“ bald völlig normale Hufe haben wird – im Idealfall pünktlich zu den Paralympischen Spielen in London.

 

Die vielen Erfolge durch „Farrier’s Formula Double Concentrate“ geben der europäischen Verkaufs-Repräsentantin für Life Data Labs, Karen Zetsche ebenfalls Grund zur Zuversicht: „Es ist einfach Klasse zu sehen, welche Fortschritte die Stute macht. Ich freue mich sehr, wenn wir den Beiden helfen können, ihr Ziel zu verwirklichen. Selbstverständlich drücken alle bei Life Data Labs die Daumen, dass es in London klappt.“

 

Farrier’s Formula wurde vor 30 Jahren entwickelt, um Pferden bei der Bildung gesunder Hautgewebe zu helfen. Dr. Frank Gravlee, Gründer der in Alabama (USA) beheimateten Firma Life Data Labs, analysierte Blutproben von Hunderten von Pferden, um zu ermitteln, welche Nährstoffe den Pferden mit schlechter Hufqualität fehlten. Amerikanische Hufschmiede haben Farrier's Formula in einem Zeitraum von 12 aufeinanderfolgenden Jahren als das Ergänzungsfutter der ersten Wahl empfohlen.



Seit einem Reitunfall im Jahr 1986 bei einem Vielseitigkeitsturnier in Luhmühlen ist Hanne Brenner inkomplett querschnittgelähmt. In den darauffolgenden zehn Jahren trat bei ihr das Reiten in den Hintergrund. In der Zeit wurde sie begeisterte Rollstuhlbasketballspielerin, studierte Betriebswirtschaft und bekam einen Arbeitsplatz bei der Deutschen Telekom, die 17 Jahre lang ihr Arbeitgeber bleiben sollte. Erst seit 1998 hat sie wieder ein eigenes Pferd. Es dauerte nicht lange, bevor sie erneut von der Turnierleidenschaft gepackt wurde, diesmal im Dressursport. Seit Anfang 2009 arbeitet Hanne Brenner bei Lotto Rheinland-Pfalz, wo sie in ihrem Sport sehr unterstützt wird.

 

Hanne Brenner's Homepage: http://www.brenner-hanne.de

Hanne

Hanne

Hanne

 

Wenn 2012 in London die Paralympischen Spiele beginnen, will Spitzenreiterin Hanne Brenner bei den Weltbesten wieder mitmischen. Die zweifache Paralympicsiegerin und Mannschafts-Silbermedaillengewinnerin von 2008 will an die Erfolge der letzten Jahren anknüpfen, vorausgesetzt ihr Championatspferd „Women of the World“ ist gesund. Life Data Labs leistet seinen Beitrag dazu und unterstützt das erfolgreiche Paar aus Wachenheim in Rheinland-Pfalz.

 

Seit 2002 wurde Hanne neunmal Deutsche Meisterin im Para-Equestrian Sport (Dressur für Reiter mit Handicap) sowie Einzelgold- und Mannschafts-Silbermedaillengewinnerin bei den Europameisterschaften 2009 in Norwegen, und den Weltreiterspielen 2010 in Kentucky, USA. Seit 2007 war sie mit „Women of the World“ vielfach erfolgreich und konnte mit ihr 15 internationale Medaillen erreiten, davon sieben goldene. Neben dem Behindertenreitsport tritt das Paar auch häufig gegen normale Konkurrenz in der Dressur an und konnte mehrere Siege und Platzierungen bis zur S-Klasse erreichen.

 

Aber die 16-jährige Hannoveraner-Fuchsstute, von „Walt Disney“ aus der „Pik Bube“-Mutter „Pik Lady“, leidet schon länger unter schlechter Hufqualität. Ein halbes Jahr bevor Hanne sie Anfang 2006 kaufte hatte „Women of the World“ Hufrehe. Obwohl die Rehe nach relativ kurzer Zeit durch Futterumstellung und angepasstes Training gar kein Problem mehr war, zeigte die Stute verzögertes Hufwachstum und viele Ausbrüche in der Hufwand rund um die Hufnägel.

 

„Ich habe viele Produkte mit Biotin, und auch reines Biotin ausprobiert, ohne einen sichtbaren Erfolg“, so Hanne. „Erst die Gabe von „Farrier´s Formula Double Concentrate“ von Life Data Labs in Verbindung mit der Anwendung von ‚“Life Data Hoof Disinfectant“, führt zu einer wirklich auffälligen Verbesserung der Hufe meiner Stute.“ Inzwischen ist Hanne sehr zuversichtlich, dass „Women of the World“ bald völlig normale Hufe haben wird – im Idealfall pünktlich zu den Paralympischen Spielen in London.

 

Die vielen Erfolge durch „Farrier’s Formula Double Concentrate“ geben der europäischen Verkaufs-Repräsentantin für Life Data Labs, Karen Zetsche ebenfalls Grund zur Zuversicht: „Es ist einfach Klasse zu sehen, welche Fortschritte die Stute macht. Ich freue mich sehr, wenn wir den Beiden helfen können, ihr Ziel zu verwirklichen. Selbstverständlich drücken alle bei Life Data Labs die Daumen, dass es in London klappt.“

 

Farrier’s Formula wurde vor 30 Jahren entwickelt, um Pferden bei der Bildung gesunder Hautgewebe zu helfen. Dr. Frank Gravlee, Gründer der in Alabama (USA) beheimateten Firma Life Data Labs, analysierte Blutproben von Hunderten von Pferden, um zu ermitteln, welche Nährstoffe den Pferden mit schlechter Hufqualität fehlten. Amerikanische Hufschmiede haben Farrier's Formula in einem Zeitraum von 12 aufeinanderfolgenden Jahren als das Ergänzungsfutter der ersten Wahl empfohlen.



Seit einem Reitunfall im Jahr 1986 bei einem Vielseitigkeitsturnier in Luhmühlen ist Hanne Brenner inkomplett querschnittgelähmt. In den darauffolgenden zehn Jahren trat bei ihr das Reiten in den Hintergrund. In der Zeit wurde sie begeisterte Rollstuhlbasketballspielerin, studierte Betriebswirtschaft und bekam einen Arbeitsplatz bei der Deutschen Telekom, die 17 Jahre lang ihr Arbeitgeber bleiben sollte. Erst seit 1998 hat sie wieder ein eigenes Pferd. Es dauerte nicht lange, bevor sie erneut von der Turnierleidenschaft gepackt wurde, diesmal im Dressursport. Seit Anfang 2009 arbeitet Hanne Brenner bei Lotto Rheinland-Pfalz, wo sie in ihrem Sport sehr unterstützt wird.

 

Hanne Brenner's Homepage: http://www.brenner-hanne.de

 

hinten

Tessa - The Horse Trust

Tessa - The Horse Trust

The Horse Trust

 

Gute Hufe helfen Pferden ein aktives gesundes Leben bis ins fortgeschrittene Alter zur führen. Kein Wunder also, dass Hufpflege Priorität hat auf dem Gnadenhof „The Horse Trust“, ein Zuhause für mehr als 100 Pferde, Esel und Ponys. Seit 12 Monaten füttern sie dort „Farrier´s Formula Double Concentrate“ ein Ergänzungsfütter um Haut, Haar –u. Hufqualität zu verbessern.

The Horse Trust

 

Gute Hufe helfen Pferden ein aktives gesundes Leben bis ins fortgeschrittene Alter zur führen. Kein Wunder also, dass Hufpflege Priorität hat auf dem Gnadenhof „The Horse Trust“, ein Zuhause für mehr als 100 Pferde, Esel und Ponys. Seit 12 Monaten füttern sie dort „Farrier´s Formula Double Concentrate“ ein Ergänzungsfütter um Haut, Haar –u. Hufqualität zu verbessern.

 

hinten

Life Data Labs, Inc.

United States - Life Data LabsGermany - Life Data LabsUK - Life Data LabsMexico - Life Data LabsAustralia - Life Data LabsSpain - Life Data LabsFrance - Life Data LabsBelgium - Life Data Labs

12290 Hwy 72
Cherokee, AL
35616
Produkte
aus den USA

Phone:
+1 256 370 7555
Fax:
+1 256 370 7509
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Privacy Policy

12290 Hwy 72
Cherokee, Alabama
35616
Produkte aus den USA


Phone: +1 256 370 7555
Fax: +1 256 370 7509
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Datenschutz-Bestimmungen